Jugendkirchentag


Treffpunkt: Jugend
Wenn ihr auf dem Messegelände etwas den Überblick verliert oder wenn ihr einfach mal ein bisschen quatschen wollt, dann steuert am besten den Treffpunkt Jugend an. Den findet ihr zwischen Halle 2 und dem JugendCamp (vom Haupteingang aus geradeaus ausgeschildert). Hier hat das Jugendwerk der SELK seinen Kirchentagsstand und einen gemütlichen Raum eingerichtet, in dem ihre Freunde treffen, neue Leute kennenlernen, euch über die erlebten Veranstaltungen austauschen oder auch spielen könnt.

Außerdem könnt ihr euch natürlich beim Stand des Jugendwerkes umsehen. Viele Fotos von den letzten Freizeiten oder Veranstaltungen sind zu sehen. Und es gibt Informationen übers Jugendfestival, den Jugendkongress, zum FSJ und vieles mehr.

JugendCamp auf dem Kirchentag
Ihr habt es quartiermäßig eigentlich am besten. Keiner ist dichter dran am Ort des Geschehens - kurze Wege zu Jugendtreff, Workshops und Nachtcafé! Ihr findet das JugendCamp hinter dem Haupteingang auf einer großen Freifläche neben den Messehallen. Dort werden nach dem Check-in die selbst mitgebrachten Zelte aufgebaut. - Wer sich vorher noch gar nicht für den Kirchentag angemeldet hat, macht das bitte als erstes am Infostand beim Haupteingang.

Der Check-in befindet sich für alle am Treffpunkt Jugend (das würfelartige Gebäude zwischen JugendCamp und Messehalle 2). Die Öffnungszeiten für den Check-in sind am Freitag: 14:00-14:45 und 16:45-19:00 Uhr, am Samstag 10:00-16:00 Uhr.

Mobile Duschen und Waschgelegenheiten sind ausgeschildert. Falls ihr die Schilder nicht findet, dann fragt beim Treffpunkt Jugend.
Wer im JugendCamp schläft, bekommt ein Frühstück, das fast bis ans Bett gebracht wird und bereits im Preis enthalten ist. Es steht morgens von 8:00 bis 9:15 Uhr in der Messehalle 3 bereit. Außerdem könnt ihr euch im JugendCamp mit Getränken für den Tag zum Selbstkostenpreis eindecken. In den Zelten ist das Schlafen ab 22:00 Uhr ausdrücklich erlaubt. Dafür muss natürlich möglichst viel Ruhe herrschen. Wer abends noch etwas quatschen will, kann das im Nachtcafé tun (Panoramasaal). Das Nachtcafé hat von 22:15 bis 0:00 Uhr geöffnet, für Ü18 Jahre steht von 0:00 bis 3:00 Uhr der Treffpunkt Jugend noch zur Verfügung, nicht das Außengelände - da wollen Leute schlafen. Ab 3:00 Uhr ist spätestens Feierabend.

Bitte denkt daran, dass ihr keine Wertsachen in euren Zelten liegen lasst. Vielleicht bringt ihr am besten gar nicht erst so viel Wertvolles mit. Was ihr mitbringen solltet, sind euer Zelt, Schlafsack, Schlafunterlage.

Achtung
Ausdrücklich nicht erlaubt ist selbst mitgebrachter Alkohol. Rauchen ist nur auf der ausgeschilderten "Raucherinsel" gestattet. Es gilt natürlich das Jugendschutzgesetz. Erfreulich: Es gibt eine Handyladestation. Sie ist neben dem Markt der Möglichkeiten zu finden.

Aufbau
Nach erfolgtem Check-In baut ihr euer Zelt bitte an der von uns angegebenen Stelle auf.

Abreise
Am Sonntag muss das Camp bis 15:00 Uhr abgebaut sein. Ihr habt nach dem Abschlussgottesdienst also noch viel Zeit und könnt in Ruhe eure Sachen packen. Wer z.B. wegen der langen Rückfahrt unter Zeitdruck steht, kann sein Zelt ab 8:00 Uhr abbauen. Gepäckaufbewahrung ist auch am Sonntag möglich (Gepäckabgabe am Infostand/Haupteingang).

Workshops für Jugendliche
Selbstverständlich könnt ihr jeden angebotenen Workshop besuchen. Die Workshops im "Forum 3" sind allerdings extra für Jugendliche konzipiert (im Programmheft auf den Seiten 55-61).


zurück zur Startseite / Home   nach oben